Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8

 Bahnmagistrale Nürnberg–Berlin

Arbeiten im Abschnitt Hallstadt zum viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke im April 2020

Anwohner- und Verkehrsinformationen Projekt VDE 8 (Interaktive Karte: DB AG)  
KARTE VERGRÖßERN

Im April erfolgt weiterhin die Herstellung der Baustraße im Bereich Sportplatz Hallstadt ebenso wie die der Fläche der Baustelleneinrichtung am Michelingelände.

Hinweis zur BE-Fläche Michelingelände:
Der Werkszaun von Michelin wird lediglich für die Ein- und Ausfahrt zur BE-Fläche geöffnet. Nach Fertigstellung der Maßnahmen DB, wird dieser wieder geschlossen.

Der Werkszaun parallel zur Wohnbebauung bleibt über die komplette Bauzeit bestehen.

Weitere Arbeiten des Erdbaus sind im Bereich Breitengüßbach und Bereich Böschung Michelin geplant.

Die Tätigkeiten zur Herstellung der EÜ Gründleinsbach werden fortgesetzt, ebenso die Gleis- und Weichenmontage auf freier Strecke zwischen Hallstadt und Breitengüßbach.

Im Bereich der Oberleitung werden Rückbau, Gründungen und Auslegermontage durchgeführt. Dies findet in den Bereichen Hallstadt und Breitengüßbach statt. Im Kabeltiefbau werden Kabelschrankanlagen montiert und Kabel im nördlichen Bereich Bahnhof Hallstadt verlegt. Baubegleitende Leitungssondierungen werden erfolgen.

Des Weiteren erfolgen die Montage des Fledermausschutzes, der Umbau Weichenheizstation und Signalgründung.

Die Archäologischen Ausgrabungen werden fortgesetzt.

Witterungsbedingte Änderungen der Arbeiten sind jederzeit möglich.

Totalsperrung

In der Zeit vom 17.04.2020 - 20.04.2020 sowie 24.04.2020 - 27.04.2020 finden im Rahmen einer Sperrung der Bahnstrecke durchgehende Arbeiten sowohl am Tag als auch in der Nacht statt. In dieser Zeit fahren keine Züge. Während der Sperrzeit wird der Verschub der Überbaukonstruktion BAB A73 über die Bahntrasse durchgeführt.

Im Verlauf der Sperrung erfolgt die Verschwenkung des Bestandsgleises an Weiche 502 im Bf Hallstadt. Außerdem der Rückbau der Weichen 517 +519 und Einbau der Bauweiche 517neu. Zugehörige Arbeiten von Oberleitungsanlagen, Rückbau und Anpassung der Bestandsoberleitung und der Leit- und Sicherungstechnik erfolgen dementsprechend.

Die Arbeiten werden mit Baumaschinen in Zweiwegetechnik durchgeführt. Bei Fragen hinsichtlich des stattfindenden Schienenersatzverkehrs während der Sperrzeiten wenden Sie sich bitte an die Hotline der Deutschen Bahn: 0180 6996633.

Informationen zu Verkehrseinschränkungen:
Für die Straße: http://www.abdnb.bayern.de/autobahndirektion
Für die Bahn: https://bauinfos.deutschebahn.com/bayern

Hinweis:
Im diesem Jahr kommt es im Baustellenbereich durch eine automatische Warnanlage zu erhöhtem Geräuschpegel. Diese Anlage ist nur bei bestimmten Bauarbeiten in Betrieb.

Um die Beschäftigten im Gleisbereich vor den Gefahren von Fahrten zu schützen, sind bei einigen Arbeiten akustische Warnsignale mit Erinnerungsleuchten vorgeschrieben. Wir möchten jedoch die Lärm-Belastung so gering wie möglich halten. Um die Anzahl der Warnsignalgeber auf das notwendige Maß zu beschränken, kombinieren wir deshalb eine Feste Absperrung zum befahrenen Gleis mit dem funkangesteuerten automatischen Warnsystem. Die Hauptsicherungsmaßnahme dabei ist die Feste Absperrung. Nur bei den Arbeiten, bei denen die Feste Absperrung hinderlich ist oder Beschäftigte sich dauerhaft im Gleisbereich des Nachbargleises (also im gefährlichen Bereich) aufhalten, müssen wir die Feste Absperrung abbauen und dafür automatische Warnsignalgeber zur Sicherung der Beschäftigten einsetzen.

Die am Bahnhof Hallstadt als Parkplatz genutzte Fläche, westliche Seite der Gleise, Einfahrt von Bahnhofstr., ist für die Nutzung gesperrt.

Die am Bahnhof Hallstadt als Parkplatz genutzte Fläche, westliche Seite der Gleise, Einfahrt von Bahnhofstr., ist für die Nutzung gesperrt.

Vorankündigung Durchgehende Arbeiten in 2020
02.09.2020 – 07.09.2020

Weitere Informationen zum Gesamtprojekt und zum Bauabschnitt unter /abschnitt-hallstadt


nach oben ^

Bahn in Europa: Stärken – Verbinden

Was wir konkret tun und welche Ziele wir dabei folgen, erfahren Sie hier:
www.bahn-fuer-europa.de

Das Projekt VDE8 wird gefördert durch: