Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8

 Bahnmagistrale Nürnberg–Berlin

Schallschutzmaßnahmen

Darstellung der Schallausbreitung an Schienenwegen
Darstellung der Schallausbreitung an Schienenwegen

Der Ausbau einer Eisenbahnstrecke ist mit Eingriffen in die Natur und in das Landschaftsbild verbunden. Diese werden jedoch nach einem detaillierten landschaftspflegerischen Konzept gemindert oder ausgeglichen.
Ein Anspruch auf Schallschutz wurde dem Grunde nach an zahlreichen Standorten festgestellt. Zur Schallminimierung kommen Schallschutzwände sowie passiver Schallschutz zum Einsatz.

Muster einer Schallschutzwand
Muster einer Schallschutzwand (Foto: DB AG)

Hoch absorbierende Schallschutzwände schirmen die Trasse an beiden Seiten und zwischen den Gleisen ab.


nach oben ^

Bahn in Europa: Stärken – Verbinden

Was wir konkret tun und welche Ziele wir dabei folgen, erfahren Sie hier:
www.bahn-fuer-europa.de

Das Projekt VDE8 wird gefördert durch: