Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8

 Bahnmagistrale Nürnberg–Berlin

18.07.2018
Projektabschnitt Hallstadt-Breitengüßbach zum 4-gleisigen Ausbau in Stadtratssitzung vorgestellt

2019 beginnt der Bau des Abschnitts Hallstadt-Breitengüßbach der knapp 200 Kilometer langen Neu- und Ausbaustrecke Erfurt-Nürnberg (VDE8.1). Ab Breitengüßbach kommen Richtung Süden, bis kurz vor Bamberg, fünf Kilometer Viergleisigkeit hinzu.  In einer Stadtratssitzung in Hallstadt haben heute die Projektingenieurinnen und Ingenieure der Bahn informiert und Fragen beantwortet. Baurecht besteht seit 2015.

Ein Flyer (als pdf im Anhang) bietet die grundlegenden Informationen. Eine Bürgerversammlung ist rechtzeitig vor Baubeginn Anfang 2019 vorgesehen.
Der Abschnitt ist Teil der Schnellfahrstrecke München-Berlin. Sie war mit Fertigstellung der etwa 230 Kilometer langen Neubaustrecken Ebensfeld-Erfurt-Leipzig/Halle(Saale) im VDE 8 Ende 2017 eröffnet worden. Mit 4 statt 6 Stunden Reisezeit rückten die Metropolen durch die konkurrenzfähige Bahn enger zusammen. Derzeit laufen weitere umfangeiche Arbeiten u.a. zum viergleisigen Ausbau in Richtung Nürnberg. Die Geschwindigkeit ab Ebensfeld  in Richtung Süden wird auf 230 km/h erhöht und die Kapazität der Strecke vergrößert. Durch die Baumaßnahmen werden weitere Fahrzeitverkürzungen möglich.
nach oben ^

Bahn in Europa: Stärken – Verbinden

Was wir konkret tun und welche Ziele wir dabei folgen, erfahren Sie hier:
www.bahn-fuer-europa.de

Das Projekt VDE8 wird gefördert durch: