Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8

 Bahnmagistrale Nürnberg–Berlin

Tunnel Masserberg

%7B!MEDIA:%7B%7Bid%7D%7D%7Cmore.title_de!%7D
Tunnel Masserberg (Foto: Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz)

Zahlen und Fakten

Bauwerkslänge: 1.051 m
Bauweise: bergmännisch

Der Tunnel Masserberg unterquert zwischen Streckenkilometer 52,853 und 53,904 auf einer Länge von 1.051 Meter den Masserberg. Auch dieser Tunnel wird als zweigleisige Röhre ausgebildet und hat einen maximalen Ausbruchquerschnitt von ca. 160 Quadratmeter. Der bergmännische Vortrieb weist eine Länge von 1.011 Meter auf. Der Tunnel Masserberg unterquert im Streckenverlauf unbebautes und überwiegend bewaldetes Gelände sowie einige Forst und Transportwege.

Streckenkarte
(Grafik: DB AG)

nach oben ^

Bahn in Europa: Stärken – Verbinden

Was wir konkret tun und welche Ziele wir dabei folgen, erfahren Sie hier:
www.bahn-fuer-europa.de

Das Projekt VDE8 wird gefördert durch: