Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8

 Bahnmagistrale Nürnberg–Berlin

Die Fünfgleisigkeit

Die Neubaustrecke wird nördlich des Gewerbegebietes Bischleben mit dem Nordportal des Augustaburgtunnels sichtbar. Ab der Strecke Neudietendorf-Erfurt verlaufen die vorhandenen und die zwei neuen Gleise gebündelt in Richtung Erfurter Hauptbahnhof bis zur Eisenbahnbrücke Schillerstraße auf einem Bahndamm. Dieser musste für die zwei neuen Gleise verbreitert werden. Die Verbreiterung erfolgte jedoch, ohne unzumutbar in die bestehende Bebauung oder in die Natur einzugreifen. Darum wurde der Bahndamm abschnittsweise nach Süden bzw. nach Norden hin verbreitert.

Die Fünfgleisigkeit (Grafik: DB AG)

nach oben ^

Bahn in Europa: Stärken – Verbinden

Was wir konkret tun und welche Ziele wir dabei folgen, erfahren Sie hier:
www.bahn-fuer-europa.de

Das Projekt VDE8 wird gefördert durch: