Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8

 Bahnmagistrale Nürnberg–Berlin

Drei Baustufen bis 2017

Als erste Baustufe entstanden die ESTW-Unterzentralen UZ Leipzig Ost und UZ Leipzig Hauptbahnhof, die zu den leistungsstärksten elektronischen Stellwerken gehören, die je in Deutschland gebaut wurden.

Hauptbahnhof Leipzig mit neuer ESTW-Unterzentrale
Hauptbahnhof Leipzig mit neuer ESTW-Unterzentrale (Foto: DB AG)

Die zweite Baustufe ab 2009 umfasst die tangierenden Maßnahmen zum City-Tunnel Leipzig.

City-Tunnel Leipzig
City-Tunnel Leipzig (Grafik: Freistaat Sachsen)

Um die Inbetriebnahme der Neubaustrecken VDE 8.2 bis 2015 und VDE 8.1 bis 2017 zu sichern, begann 2012 die dritte Baustufe: die Einbindung der VDE 8.2 in den Knoten Leipzig sowie der Umbau des Abschnitts Leipzig/Mockau–Leipzig Hbf.

Einbindung der Aus- und Neubaustrecke VDE 8 in den Knoten Leipzig
Einbindung der Aus- und Neubaustrecke VDE 8 in den Knoten Leipzig (Grafik: DB AG)

Die Fertigstellung des Projektes wird auf die folgenden Termine ausgerichtet:

Projektphasen Abschnitt Fertigstellung
Entwurfsplanung und Planfeststellung   03/2012
Inbetriebnahme Baufreiheitsmaßnahmen (4 Weichen, OLA, Kabelgefäßsystem) 09/2013
Inbetriebnahme EÜ Rackwitzer Straße/Parthe  
  1. Realisierungsabschnitt 09/2013
  2. Realisierungsabschnitt 09/2014
  3. Realisierungsabschnitt 09/2015
Inbetriebnahme Bahnsteige einschl. Gleisvorfeld vorauss. 12/2015

nach oben ^

Bahn in Europa: Stärken – Verbinden

Was wir konkret tun und welche Ziele wir dabei folgen, erfahren Sie hier:
www.bahn-fuer-europa.de

Das Projekt VDE8 wird gefördert durch: